Alterskrankheiten

Wenn Sie sich um einen geliebten Menschen kümmern oder anderweitig Senioren betreuen, gibt es häufige Probleme bei älteren Menschen (Alterskrankheiten), die untersucht werden sollten.

Wenn Menschen altern, gibt es Anzeichen dafür, dass es etwas geben könnte, das genauer untersucht werden muss. Es könnte ein Symptom auftreten, das auf etwas Ernsteres hinweisen kann. Diese Probleme können die Lebensqualität beeinträchtigen und – wenn sie unbehandelt bleiben – zu einem Verlust der Unabhängigkeit führen. Hier sind einige häufige Bedingungen, die bei Senioren auftreten, auf die Pfleger achten sollten.

Häufige Alterskrankheiten

Osteoporose

Dieser Zustand ist extrem häufig und tritt bei vielen Menschen über 65 Jahren auf. Eine Person mit Osteoporose verliert allmählich an Knochendichte und -festigkeit, bis die Knochen brüchig und schwach werden und leicht brechen.

Die richtige Ernährung – einschließlich Kalzium und Vitamin D – ist zusammen mit regelmäßiger Bewegung der Schlüssel zur Verringerung der Auswirkungen dieser Erkrankung.

Plötzliche Stürze

Obwohl Stürze technisch gesehen keine Krankheit sind, sind sie doch etwas, auf das ältere Menschen und ihre Betreuer achten müssen. Stürze sind eine der Hauptursachen für Verletzungen bei älteren Menschen, und es sollten vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, um die Wahrscheinlichkeit eines Sturzes zu verringern. Zu diesen Maßnahmen gehört es, Stolperfallen zu vermeiden und darauf zu achten, ob die ältere Person Medikamente einnimmt, die sie schwindelig oder instabil machen könnten.

Schwindelanfälle

Wenn einer älteren Person häufig schwindelig wird, kann dies zu Schwierigkeiten beim Gehen und einer erhöhten Sturzgefahr führen. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum eine ältere Person anfängt, sich schwindlig zu fühlen, und wenn es häufig vorkommt, sollten Sie sicherstellen, dass er oder sie einen Arzt zurate zieht.

Schwierigkeiten beim Schlafen

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich die Schlafgewohnheiten einer Person mit zunehmendem Alter ändern. Während eine geringfügige Abnahme des nächtlichen Schlafbedarfs in der Regel kein Grund zur Sorge ist, sollten Sie auf plötzliche oder drastische Veränderungen achten. Dazu gehören auch Schwierigkeiten beim Einschlafen.

Schlafprobleme können zu einem möglichen Sturz beitragen und bergen darüber hinaus eigene Gesundheitsrisiken. Da es viele Ursachen für diesen Zustand gibt, sollten alle Schlafprobleme mit einem Arzt besprochen werden.

Unterernährung

Eine ältere Person isst häufig weniger als eine jüngere Person. Dies ist an sich meist kein großes Problem, da der Kalorienbedarf eines älteren Menschen häufig geringer ist als der eines jüngeren Menschen.

Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen dem Verzehr von weniger Nahrung und weniger Kalorien im Gegensatz zum Verzehr von weniger bestimmten Nährstoffarten. Ältere Menschen haben tatsächlich einen größeren Bedarf an bestimmten Nährstoffen als jüngere Menschen. Achten Sie auf Gewichtsveränderungen oder plötzlichen Appetitverlust.

Schluckbeschwerden

Manchmal entwickeln ältere Menschen Schwierigkeiten beim Schlucken ihrer Nahrung. Dies kann zu Problemen bei der Aufnahme der richtigen Menge und Qualität bestimmter Nährstoffe führen; es kann auch zu Erstickungsanfällen führen, da Schluckbeschwerden dazu führen können, dass die Nahrung in die Luftröhre statt in die Speiseröhre gelangt.

Verlust der Kontrolle über die Blase

Harninkontinenz kann eine Vielzahl von Ursachen haben, einige davon sind ernster als andere. Wenn eine ältere Person Probleme hat, ihren Urin zu halten, bis sie eine Toilette aufsuchen kann, kann dies ein Hinweis auf ein ernsteres Problem sein. Die Behandlung des zugrundeliegenden Problems löst häufig das Problem der Harninkontinenz; dieses Problem ist tatsächlich sehr gut behandelbar und kann normalerweise verbessert werden, wenn es behandelt wird.

Gehörverlust

Hörverlust ist eines der häufigsten Probleme, mit denen Menschen im Alter konfrontiert werden. Während es normalerweise keine großen Probleme für die allgemeine Gesundheit der Person mit sich bringt, kann es ein Ärgernis sein, das die Lebensqualität beeinträchtigt. Hörverlust kann bis zu einem gewissen Grad behandelt werden. Wenn also eine ältere Person in Ihrem Leben damit zu kämpfen hat, stellen Sie sicher, dass sie sich behandeln lässt.

Fazit

Das Alter bringt eine Reihe einzigartiger Herausforderungen und potenzieller Gesundheitsrisiken mit sich. Indem Sie auf diese häufigen Probleme achten, können Sie dazu beitragen, dass die ältere Person in Ihrem Leben ein erfülltes und glückliches Leben mit einem Minimum an Unterbrechungen oder Unannehmlichkeiten führt.

icon-angle icon-bars icon-times